Kann ich eine PUL-Überhose als Schwimmwindel nutzen?

Die verkürzte Antwort ist: in Ausnahmefällen vielleicht.

Du willst wissen, warum wir das NICHT empfehlen? Dann lies jetzt weiter oder hör dir unsere Podcastfolge dazu an! Extra-Tipp: Abonniere den Podcast, für regelmäßiges Stoffwindelwissen direkt auf deine Ohren!

Die Funktionen einer Schwimmwindel

Kann ich eine normale PUL-Überhose als Schwimmwindel benutzen?

Was soll einine Schwimmwindel eigentlich tun und was nicht?

Die Hauptaufgabe einer Schwimmwindel ist es, den Stuhlgang an Ort und Stelle zu halten. Sie ist dabei jedoch wasserdurchlässig. Urin wird also nicht aufgehalten, sondern fließt, wie bei einer Badehose oder einem Badeanzug auch, in das Wasser. So funktionieren übrigens nicht nur Schwimmwindeln aus Stoff sondern auch die Wegwerf-Modelle.

Dichte Überhosen im Wasser

Warum die Schwimmwindel Wasser durchlassen muss

In einer wasserundurchlässigen Schwimmwindel würde sich sehr viel Wasser sammeln. Vielleicht warst du ja mal mit Klamotten im Wasser und hast das Phänomen selbst erlebt?

Im Wasser selbst ist das eine vernachlässigbares Problem, auch wenn es vielleicht die Bewegungen einschränken würde. Schwerwiegender ist ein Wasser in der Hose dann, wenn ein Kleinkind z.B. aus dem Wasser / Pool aussteigen möchte. Die schwere Windel kann das Kind aus dem Gleichgewicht bringen oder nach unten ziehen.

Da reguläre Stoffwindeln Wasser-undurchlässig sind, raten wir davon ab, sie als Schwimmwindel zu nutzen, um dieses Sicherheitsrisiko zu vermeien.

Natürlich kann es sein, dass die Beinbündchen bei fehlendem Saugmaterial (welches ja im Wasser definitiv nicht drin sein darf!) nicht so gut anliegen und das Wasser zu teilen dort heraus fließen könnte. Dieses rausfließen geschieht aber nicht schnell genug, solltest du mit deinem Kind wirklich im tieferen Wasser gewesen sein. Außerdem würde dann z.B. auch Muttermilchstuhl aus der Windel fließen, dabei ist der einzige Grund für eine Schwimmwindel eben das zu verhindern.

Chlor vs. PUL vs. Salzwasser

Kann PUL in salzigem oder chlorhaltigen Wasser genutzt werden?

PUL wird bei häufigem Kontakt mit Salz und/ oder Chlor undicht. Polyurethan (PU) ist nicht beständig gegen Chlor. Es kommt zu einer Reaktion und das PUL löst sich auf.

Für Anwendungen bei Arbeiten, die eine Chemikalienbeständigkeit fordern, ist Polyurethan allerdings nicht geeignet. Es ist nicht gegen Aceton und Isopropanol und nur eingeschränkt gegen Chlor beständig.“ Abts, Georf (2020) zitiert nach Pure11

Die Konzentration von Chlor im Schwimmbad beträgt etwa 0,3 – 0,6 mg/l (Bundesgesundheitsblatt, 2014). Daher verhält es sich mit Chlor in etwa wie mit dem Einsatz von Sauerstoffbleiche: Häufigkeit und Dauer der Anwendung sind die entscheidenden Faktoren. Sprich, wie oft ,wie lange und in welcher Intensität das PU mit Chlorwasser in Berührung kommt.

Wir geben jedoch zu bedenken: Diese Reaktion von PU und Chlor findet direkt an der Babyhaut und dazu noch im Bereich von Schleimhäuten statt.

TIPP: Spül deine PUL-Windel nach dem Baden gründlich aus. Das solltest du übrigens auch mit anderer Badekleidung tun.

PUL vs. Sand

Kann ich meinem Kind PUL-Windeln am Strand anziehen?

Wo Wasser ist, ist oft auch Sand. Da solltet ihr ebenso vorsichtig sein, denn das PU-Laminat kann durch den Sand verletzt werden und die Windel wird undicht. Welche Alternativen es gibt oder was du tun kannst, um deine PUL-Windeln im Sand zu schützen findest du im Beitrag „Windeln im Sand“.

Passform und Innenfutter

Die PUL-Überhose ist innen so gestaltet, das noch Saugmaterial hineinpasst. Wenn du die Windel ins Wasser anziehen möchtest, kommt kein Saugmaterial hinein. Das führt einerseits dazu, dass die Windel nicht mehr richtig sitzt. Sie ist zu weit. Beinbündchen liegen eventuell nicht mehr richtig an. Hier könnte dann (Muttermilch-) Stuhl heraus.

Andererseits liegt die Innenseite der Überhose jetzt auch direkt auf der Haut. Bei einer regulär, unverkleideten PUL-Überhose können jetzt die Nähte, Snap und Verstärkung an der Haut deines Kindes reiben. Eine Lösung könnte hier ein wasserdurchlässiges Mikrofaser-Einlage sein, die die Haut schützt. Bei einer Pocket-Windel mit wasserdurchlässigen Mikrofaser-Innenseite, könnte das ok sein. Hier bitte keine Pocket mit Baumwollfutter verwenden, da sich die Baumwolle vollsaugt und schwer wird.

Bei einer Schwimmwindel ist die Passform schon so geschnitten, dass sie anliegt und Stuhlgang definitiv nicht auslaufen kann. Meistens ist Innen ein angenehmer, wasserdurchlässiger Stoff vernäht.


Literatur

Abts, Georf (2020): Kunststoff-Wissen für Einsteiger . Grundlagen, Eigenschaften und Recycling polymerer Werkstoffe.4., aktualisierte und erweiterte Auflage

-. Hygieneanforderungen an Bäder und deren Überwachung. Bundesgesundheitsbl. 57, 258–279 (2014). https://link.springer.com/article/10.1007/s00103-013-1899-7

2 Gedanken zu „Kann ich eine PUL-Überhose als Schwimmwindel nutzen?

  • Juli 23, 2022 um 6:44 am
    Permalink

    Es gibt auch Badeseen zum Baden. Da kann dir PUL ja eigentlich nicht kaputt gehen. Ich musste es einmal machen, weil die Badehose zu Hause war.

    Antwort
    • August 1, 2022 um 10:34 am
      Permalink

      Ja, im Badessee wird das Pul nicht von Salz oder Chlor angegriffen 🙂 Natürlich ist es auch möglich für ausnahmen die normale PUL-Windel zu nehmen, wir raten nur nicht zu dem gerade immer wieder beworbenen „DIY-Hack“, einfach normale PUL-Überhosen zu nehmen. Lieber in eine Badehose investieren.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert